Waving The Guns lassen es sich nicht nehmen, sich kurz vor Jahresende noch mit einer neuen Single zurückzumelden. „Heli“ erscheint heute mit Video über das Hamburger Label Audiolith. Nachdem es einige Zeit still war um die Rap-Crew aus Rostock, liefern Milli Dance und Dub Dylan in Zusammenarbeit mit Produzent Bryck einen kleinen Kommentar zur politischen Lage der Nation – in Form eines astreinen Punchline-Gewitters. Die provokante Attitüde und die versierten Battle-Zeilen von Rapper Milli Dance treffen auf einen Boombap-Beat mit Punk-Einschlag, den die drei Künstler kollektiv produziert haben.

„Ob du dir Leben leisten kannst, wird gerade ausgependelt / Streichel‘ keine Hände, denn getrauert wird, wenn’s trendet / Nichts von dem Scheiß da draußen wird beendet / doch bemal‘ Mauern und Wände und schon lauert die Polente“

Hier findet ihr die neue Single „Heli“ auf den Streaming-Plattformen: https://shrt.audiolith.net/al355

Für das Musikvideo zeigt sich Pete Gelée verantwortlich: mit „Teli in der Tasche“ sieht man Milli Dance auf Bühnen oder im Urlaub seine scharfen Fronts gegen Neoliberale und Querdenker:innen schießen. Der WTG-Frontmann macht mit dem heutigen Release deutlich klar, gegen wen sich seine Wut richtet und zeigt außerdem, dass progressiver Inhalt und technische Skills sich in keinster Weise ausschließen. Willkommen zurück, Waving The Guns!

Das Musikvideo zu „Heli“ könnt ihr euch ab sofort auf YouTube ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=Gd2rxS3VeIg&feature=youtu.be

Über Waving The Guns:
Die Rap-Crew aus Rostock hat sich ihr Standing über die letzten Jahre nachhaltig aufgebaut und genießt inzwischen neben einer immer größer werdenden Fanbase auch die Anerkennung und den Respekt der Raplandschaft. Die Crew rund um Rapper Milli Dance und Produzent Dub Dylan präsentiert verlässlich progressive Tracks und tritt konsequent nach oben. In Zeiten, in denen Stammtisch-Parolen salonfähig werden und abzulehnende -Ismen immer noch Normalität zu sein scheinen, liefert die Band ein musikalisches Gegengewicht. Es geht um die Artikulation von Antithesen, um Übertreibungen und Understatement, um Pöbelei und Reflexion. Die Kunst, Entertainment mit Haltung, Message und politischer Auseinandersetzung zu verbinden – die meistert die Crew aus Ostdeutschland mit Bravour. Punchlines gegen Obrigkeiten werden über Sample-basierte Instrumentals gelegt und mit viel Liebe zur Sache und Bock auf Musik kombiniert.

Umso größer ist die Freude über die anstehenden Konzerte nach der langwierigen Zwangspause. Endlich wird wieder getourt!

Waving The Guns LIVE: 

11.03.2022 Hamburg – Uebel&Gefährlich (Zusatzkonzert)
12.03.2022 Hamburg – Uebel&Gefährlich (Ausverkauft)
17.03.2022 Nürnberg – Z-Bau
18.03.2022 München – Freiheitshalle
30.03.2022 Dortmund – FZW (Zusatzkonzert)
31.03.2022 Dortmund – FZW (Ausverkauft)
01.04.2022 Karlsruhe – Substage
02.04.2022 Göttingen – Musa
07.04.2022 Berlin – Festsaal Kreuzberg (Zusatzkonzert)
08.04.2022 Berlin – Festsaal Kreuzberg (Ausverkauft)
09.04.2022 Dresden – Tante Ju
21.04.2022 Bielefeld – Forum (Hochverlegt)
22.04.2022 Köln – Gebäude 9 (Ausverkauft)
23.04.2022 Köln – Gebäude 9 (Zusatzkonzert)
28.04.2022 Saarbrücken – Kleiner Klub
29.04.2022 Trier – Mergener Hof
30.04.2022 Marburg – KFZ
05.05.2022 Stuttgart – Im Wizemann
06.05.2022 Leipzig – Werk2
07.05.2022 Jena – Kassablanca
13.05.2022 Bremen – Schlachthof
04.06.2022 Rostock – IGA Park
06.10.2022 Zürich (CH) – Dynamo
07.10.2022 Bern (CH) – Dachstock
15.12.2022 Salzburg (AT) – Rockhouse
17.12.2022 Graz (AT) – ppc

Die Tour wird präsentiert von DIFFUS Magazin, Sea-Watch, Plastic Bomb Fanzine & True Rebel.

Tickets können hier erworben werden: http://shrt.audiolith.net/wtgtix

 

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere