Die Künstlerin Toni Strange veröffentlicht ihren Song „Letzter Tag“ mit zugehörigem Animationsvideo. Auf ihrer Comeback-Single lässt die Musikerin ihre Zuhörer*innen an lebhaften Schilderungen sexueller Begierde und der Sehnsucht nach emotionaler Bindung teilhaben. Damit liefert „Letzter Tag“ einen ersten Einblick in ihre anstehenden EP „Doppelte Dosis“, die am 4. November erscheint.

Ihr findet die Single „Letzter Tag“ ab sofort auf allen Streamingdiensten: 
Spotify: https://spoti.fi/3zYy481
Amazon Music: https://amzn.to/3d7TG95
Apple Music: https://apple.co/3Jx4M3q
Deezer: https://deezer.page.link/sYFysE2KBm3VCAKR8
Tidal: https://tidal.com/browse/album/238082574

Mit zarter und verführerischer Stimme erzählt Toni Strange auf „Letzter Tag“, produziert von Jakso, von einer sommerlich-hitzigen Affäre mit einer Person, die zu gleichen Teilen „bittersweet, weich und zugleich hart“ ist. Getrieben von sexueller Begierde und dem Versuch, ihre Einsamkeit und Trauer zu betäuben, stürzt sie sich in ein erotischen Abenteuer, wobei sie schnell in das Spannungsfeld zwischen unverbindlichem Sex und dem Wunsch nach mehr emotionaler Nähe gerät. Das zugehörige Animationsvideo (Konzept von Toni Strange, Umsetzung von @einkleinesniji & @linofromhell) visualisiert den Vibe der hitzigen Fantasien metaphorisch und doch eindringlich. Angefangen bei sommerlicher Atomsphäre und einer Begegnung, aus der schnell eine enge Bindung entsteht, bis hin zum schmerzenden Abschied nimmt die Animation Zuschauer*innen mit auf eine audiovisuelle Reise.
Hier findet ihr das Musikvideo auf YouTube:

https://youtu.be/_iSe1ZQk5dU

Mit „Letzter Tag“ beendet Toni Strange nicht nur ihre musikalische Pause, sie verkündet auch das Release ihrer EP „Doppelte Dosis“, die am 4. November 2022 über das Indie-Label Weltgast erscheint. Gestützt auf den thematischen Säulen Krankheit, Liebe und Sexualität gibt Toni Strange auf der anstehenden Veröffentlichung einen intimen Einblick in ihre Lebensrealität und hilft damit nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Betroffenen, die sich mit ihrer Musik identifizieren können.

Comments


Add Comment