Heute veröffentlicht der Beat-Produzent Drips Zacheer aus Rethymno, Griechenland seine Single „Azure“ über das Berliner Instrumental- und HipHop-Label ear-sight. Mit dem Track gewährt er eine erste Hörprobe seines kommenden Albums „A Dive Into the Subconscious“, welches am 22. Januar auf Vinyl und digital erscheint.

Während die Außentemperaturen aktuell wieder steil runterfahren und Regen unsere Fenster küsst, schickt uns Drips Zacheer mit seinem Beatstrumental „Azure“ in die wärmende Ferne – zumindest gedanklich. Der smoothe Chill-Hop Sound, aus erlesenen instrumentalen Samples, erinnert an azurblaues Meer, Sonne auf der Haut und Getränke mit Schirmchen im Glas. Mit den Songs auf seinem neuen Album „A Dive Into the Subconscious“ presst Drips Zacheer die Gefühlsebene seiner Erinnerungen und Erlebnisse auf eine Platte. Er setzt sich mit zentralen Themen seines Lebens, wie Familie, Freunde, Reisen und auch Ängsten auseinander und triggert damit auch das Unterbewusstsein seiner Zuhörer:innen. „Azure“ liefert dazu einen sanften Einstieg und lädt zu einer Klangreise in die schönsten Momente des Daseins ein.

„Azure“ könnt ihr ab sofort hier streamen:
Spotify: https://spoti.fi/2TfjrHg
YouTube: https://youtu.be/QgQHdZKTS-k
Deezer: https://bit.ly/37zL9H0
Amazon Music: https://amzn.to/3jmjlYQ
Apple Music: https://apple.co/37Cos4X

Drips Zacheer ist ein wahrer Beatgeek am Midi-Controller. Schon seit knapp zehn Jahren produziert der 25-jährige Musiker HipHop-Instrumentals, die sich an LoFi, Chill-Hop, BoomBap, Jazz und auch Progressive Rock und Bossanova orientieren. Bis zu seinem 19. Lebensjahr wuchs er in Chalkida, der Hauptstadt der griechischen Insel Euböa auf, bis er für sein Tontechnik-Studium nach Rhethymno auf Kreta zog. Seine Anfänge machte er 2011 als Producer für eine befreundete HipHop-Crew, ab 2016 begann er, auch für sich selbst Beats zu produzieren. Seitdem hat er sich zu einem der relevantesten Produzenten der griechischen Beat-Szene etabliert und beweist mit seiner Soundwahl ein Händchen für Vinyl-Samples und harmonische Arrangements. Sein kommendes Album „A Dive Into the Subconscious“ macht deutlich, dass Instrumentals nicht nur als Background für Rapper:innen herhalten, sondern ihr eigenes Standing in der Szene verdient haben. Drips Zacheer produziert Beats zum Zuhören und Verweilen – eine kleine Reise in das eigene Unterbewusstsein.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere