Magdeburg

„Magdeburg“ kommt! Vor zwei Jahren wurde der Longplayer von Rapper Pierre Sonality erstmalig angekündigt – und ist nun zur Trilogie herangewachsen. Ab Oktober wird die „Magdeburg“-Reihe, die die EPs „Fundament“ (VÖ 10.10.2014) und „Olvenstedt“ (VÖ 07.11.2014) sowie das Album „Magdeburg“ (VÖ 05.12.2014) umfasst, auf Vinyl, CD, Tape und als Download veröffentlicht werden. Unterstützung in Form von Gastauftritten hat sich der Funkverteidiger-Frontmann von Dudley Perkins, Georgia Anne Muldrow, Flowin Immo, Damion Davis, Hiob, Shivv von DCS und vielen weiteren geholt. Die Beats entstammen ausschließlich der eigenen Produktion, lediglich drei Remixe kommen von Suff Daddy, Dexter und Figub Brazlevic.

„Drei Jahre saß ich an dem „Magdeburg“-Kreis“, beschreibt Pierre Sonality den Arbeitsprozess. „Die Platten sind keine sentimentale „Früher-war-alles-besser“-Rutsche, sondern eine Weiterentwicklung meines bisherigen Schaffens: Ruff wie vom „Sendemast“, laut wie auf „FV“, aber auch erzählend, wie von „Peter P“ oder der „KHHF-Platte“. Das alles, gemischt mit einer Menge neuen Einflüssen und Stuff, auf den ich einfach Bock hatte – DAS ist Magdeburg!“

Der „Magdeburg“-Zyklus ist ab sofort exklusiv auf HHV.de vorbestellbar.

Einen ersten Eindruck der Trilogie gibt der Track „Meine Freunde sagen“, der auf der „Olvenstedt“-EP zu finden sein wird, aber schon jetzt zum kostenlosen Download und Reinhören auf YouTube zur Verfügung steht.

Nicht nur im herbstlichen Deutschland freut man sich auf “Magdeburg” – auch im fernen Nordkorea erwartet ein gewisser Kim Jong Lil‘ den neusten Streich von Pierre Sonality sehnsüchtig. Ein „Track by Track“ der besonderen Art wird es bis zum Release des Albums jede Woche Donnerstag auf dem Videoblog „Kim Jong Lil‘ listen to things“ geben. Die erste Folge ist schon online.

Comments


Add Comment