Mit „Gut Genug“ veröffentlicht die Berliner Rapperin und Songwriterin Yetundey heute einen Song über Selbstzweifel: „Bin ich gut genug für dich, Baby, wenn ich nicht auch bei MTV auftrete?“ Breakup-Songs von erfolgreichen Stars gibt es viele – wie schwer es ist, als erfolgreiche Musikerin eine Beziehung zu führen, ist kein Geheimnis. Wie ist es aber, wenn der Partner einen Senkrechtstart in den Charts hinlegt, während man selbst um Erfolg im Musikgeschäft kämpft? „Gut genug“ handelt von genau dieser Situation: „Wenn du groß raus kommst während ich scheitere, bin ich dann noch gut genug für dich?“ Für das Musikvideo zur Single, welches im Oktober folgen wird, hat Yetundey den Stuttgarter Rapper Majan verpflichtet. „Gut Genug“ ist nach „Je ne t’aime plus“ die zweite Single aus Yetundeys kommender EP „Y“, die für den 13. November angekündigt ist.

„Gut genug“ könnt ihr ab sofort hier streamen und downloaden:
Spotify: https://spoti.fi/2RTEO06
YouTube: https://youtu.be/3FYXNCPFkyw
Deezer: https://bit.ly/3kFE2jw
Apple Music: https://apple.co/33VwKBr
Amazon Music: https://amzn.to/3hZxo68
Bandcamp: https://yetundey.bandcamp.com/

Yetundeys zweite EP „Y“ ist im Gegensatz zum Vorgänger „See No Evil“ größtenteils auf Deutsch gehalten mit deutlich persönlichere Themen. Auch musikalisch beweist sie, dass ihr neben knalligen Pop- und Rapsongs auch gefühlvolle Balladen mit Leichtigkeit von den Lippen gehen. „Keine Schublade ist groß genug für ihren In- und Output“, schrieb Noizz.de bereits über ihr vielfältiges Talent. Die aus Leipzig stammende, multilinguale Künstlerin rappt, singt, produziert, arbeitet als Songwriterin für andere Artists, tanzt und gestaltet ihre Musikvideos selbst. Eine echte Selfmade-Powerfrau.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere