Unsere Lieblings-Ostberliner Kids aka Ostberlin Androgyn veröffentlichen heute ihre neue Single „Haddaway“ inklusive Musikvideo aus ihrer neuen EP „Im Osten nichts Neues“. Die EP erscheint am 16. April 2021 auf Vinyl und digital über Audiolith.

Nach den Releases der Singles „Eastpak“ und „Rückfall“ stellen Kanye Ost, Gregor Easy und Spoke mit ihrer dritten Singleauskopplung eine weitere Facette ihres musikalischen Könnens unter Beweis: „Haddaway“ – eine gefühlvolle Hommage an 90er-Lovesongs verpackt in einem Slow Jam-Beat mit lieblichen Autotune-Effekten und Lyrics, die ins Herz gehen.

„Babe ich will dir wispern „Für dich werd ich zu 1 Dichter“ / Hit me baby one more time, lass mich deine Britney sein“

Auf knapp fünf Minuten gewähren uns Ostberlin Androgyn selbstironische, aber mindestens genauso tiefgehende Einblicke in den Ausnahmezustand des Verliebtseins und das damit einhergehende Gefühlschaos. Passend dazu untermalt das Musikvideo aus der Hand von Arvid Wünsch diese musikalische Gefühlsexplosion der selbsternannten Knusperflocken-Rapper mit SchaumweinästhetikBadewannenromantik und Selfcare-Vibes.

Das Musikvideo von „Haddaway“ findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=QkacmzWFBc8&feature=youtu.be

Hier findet ihr die Single auf ausgewählten Streamingplattformen.

Zum Hintergrund von „Haddaway“ (nach eigenen Aussagen der Crew): 

Kanye Ost hatte mit acht Jahren seine erste Haddaway-Kassette und ist seitdem Fan geblieben. Gregor vermutet, dass KO deswegen so gut singen kann.
Dazu Gregor Easy selbst: „Wo ein Beat is, da is auch meistens Rap und wo es sweet ist, da wird es halt manchmal wet. Der Track geht an die Love, weil wir müssen uns berühren. Ohne Sex wären wir gar nicht hier.“

Über Ostberlin Androgyn und die „Im Osten nichts Neues“-EP:

Gut anderthalb Jahre nach Release ihrer ersten EP melden sich Ostberlin Androgyn im Dezember 2020 mit dem Release der Single „Rückfall“ wieder zurück und gewähren einen weiteren Vorgeschmack auf ihre neue Platte. Das Release der neuen EP mit dem Titel „Im Osten nichts Neues“ ist für den 16. April 2021 angekündigt und erscheint über Audiolith.
Dem eigenen Anspruch folgend, coole Mucke mit Inhalt machen zu wollen, präsentieren sich Ostberlin Androgyn mit einer deftigen Portion SelbstironieReflektionsvermögen und Hang zur Ostalgie.

Wie die ersten beiden Singleauskopplungen „Eastpak“ und „Rückfall“ bereits durchblicken lassen, liefern Ostberlin Androgyn auf „Im Osten nichts Neues“ den perfekten Soundtrack für all jene, die mit dem mehrheitlich machistischen und materialistischen Gehabe vieler Rap-Szeneakteur*innen nichts anfangen können. Dabei knüpft die Crew aus Ostberlin an ihr bisheriges musikalisches Erfolgsrezept an und setzt wieder auf die schleppenden Trap-Beats und sphärischen Melodien aus der Hand von Spoke. Ingesamt geht die zweite EP von Ostberlin Androgyn dabei wesentlich mehr nach vorne als der Vorgänger – weniger Pop, mehr Gefronte, aber mit genauso viel Sweetness.

„Im Osten nichts Neues“ erscheint am 16. April auf Vinyl und digital. Hier lässt sich die EP presaven: https://orcd.co/al339

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere