Heute veröffentlicht die Rapperin JNNRHNDRXX ihre Debüt-EP „STAAKEN TRAUMA“ über ihr eigenes Label HNDRXX Clan. Auf den sieben kraftvollen Songs spricht die Wahl-Berlinerin authentisch und verletzlich über ihr Aufwachsen als Schwarze trans Frau im Spandauer Bezirk Staaken. Gleichzeitig zeigt sie auf dem Release, wie sie dieser Vergangenheit heute begegnet: Mit empowernden Songs, die von ihrer Liebe zu sich selbst sowie zu der queeren und Schwarzen Community erzählen. Dabei stellt sie ihre unerschütterliche Power stets in den Vordergrund.

Schon auf dem Intro „FVCK OFF“ steigt JNNRHNDRXX mit selbstbewusster Attitude ein und platziert auf einem rhythmischen R&B-Song scharf geschossene Punchlines. So zeigt die Newcomerin schon zu Beginn, wie virtuos sie mit Genres aus Streetrap, R&B und Trap ihren eigenen Style definiert. Auf „LICK IT“ knüpft sie genau daran an und erschafft eine sexpositive Hymne, welche die Steilvorlage für den nachfolgenden Track „MOOD 4 EVA“ liefert. Voller Energie und Leidenschaft richtet JNNRHNDRXX darauf einen massiven Shout-Out an die queere und feministische Rapszene und lässt die Straßen mit bouncigen Beats erzittern. Auf „HNDRXX GAME“ fordert die Künstlerin klare Kante gegen blackfishende Artists und fordert von ihnen wahren Support für die Schwarze und queere Community ein, statt sie auszubeuten und anzueignen: „Kill die Barbara, es ist Zeit für Afro-Blond-Barbie! JNNRHNDRXX hat keine Scheu davor, sich politisch und gesellschaftskritisch zu positionieren oder gar homophobe, transfeindliche und rassistische Aussagen zu „CANCELN“. Auf dem Outro und Titeltrack „STAAKEN TRAUMA“ zeigt die junge Musikerin nochmal deutlich, woher diese Attitude stammt und erzählt in berührenden Zeilen ihre persönliche Geschichte.

Hier könnt ihr „STAAKEN TRAUMA“ ab sofort streamen:
Spotify: https://spoti.fi/3NP9FoT
Deezer: https://bit.ly/3OVICty
Apple Music: https://apple.co/3nMYHFW

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere