Die Newcomerin Nashi44 veröffentlicht heute die Single „Magic Clit“ mit Musikvideo und kündigt damit auch ihre Debüt-EP „Asia Box“ für den 3. Dezember 2021 an. Auf ihrem neuen Track räumt die Berliner Rapperin wieder mal knallhart mit sexistischen Klischees auf, indem sie den Spieß kurzer Hand umdreht. Dabei scheut sie sich nicht, unmissverständliche Ansagen zu machen und sowohl mit ihrer Stimme als auch mit ihren Sexdates zu spielen.

„Ey, Naughty Bitch / 26 / ja ich spuck / auf dein Dick / und darauf was du von mir denkst / Rapper sehen in mir Konkurrenz / No Offense / Typen nenn‘ mich Hoe auf Gram / aber fragen in DMs nach meinem Onlyfans“

Punchlines gegen Fuckboys und verführerische Provokation weiß Nashi44 sowohl in ihren Zeilen als auch im Musikvideo versiert umzusetzen. Sie „gibt ihm wie Lil‘ Kim“ ihre „Magic Clit“, während sie in sexy Outfits auf den Straßen Berlins posiert und gekonnt ihre Parts performt. Nashi44 weiß ganz genau, was sie will und zeigt auf einem reduzierten, bass-lastigen Beat selbstbewusst, was sie kann. Gemischt wurde der Song außerdem von Beatmaker Spoke und gemastert von Queer Ear Mastering.

Hier findet ihr „Magic Clit“ auf den Streaming-Plattformenhttps://li.sten.to/MagicClitNashi44

Das von der Videografin Mellow produzierte Musikvideo zu „Magic Clit“ findet ihr ab sofort auf YouTube:  https://youtu.be/_5zES9ZSSSg

„ASIAN BERLIN PUSSY POWER“ nennt die talentierte MC aus Neukölln ihre Attitüde, die nicht nur für empowernden Rap steht, sondern sie auch zur Stimme vieler Betroffener macht. Auf ihrer anstehenden EP „Asia Box“ hebt sie diese nicht nur gegen misogyne Männer, sondern spricht auch ein für sie ebenso sehr wichtiges Thema an: antiasiatischen Rassismus. Mit ausdrucksstarken Zeilen sowie pointiertem Humor basht sie das Fetischisieren ostasiatischer Stereotype und zeigt eindrucksvoll, wie eigentlich schwere Themen auf tanzbaren Club-Hits funktionieren können.

„Asia Box“ erscheint am 3. Dezember independent. 

Über Nashi44:
Nashi44
 hat sich in den vergangenen Jahren mit Rap-Videos auf Instagram und Live-Auftritten einen Namen gemacht und feierte Anfang Mai diesen Jahres ihr offizielles Debüt mit der Single „Aus der Pussy“. Die selbstbewusste Newcomerin bereichert die Deutschrap-Szene mit ihrer einzigartigen Mischung aus Attitüde und ausgeprägten Skills, einem starken, politischen Bewusstsein und humorvollen sowie gleichzeitig vernichtenden Punchlines. Musik begleitet Nashi schon lange, wobei sie konsequent ihren eigenen Weg geht und sogar das Jazz- und Popgesangsstudium in Leipzig abbrach, um sich voll und ganz auf ihre Kreativität und die künstlerische Karriere konzentrieren zu können. Nashi44 schreibt Songs, die Denkanstöße geben, sensibilisieren und trotzdem Club-Vibes verbreiten – und dabei legt sie gerade erst los.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere