Bild: Christoph Eisenmenger

Fast zehn Jahre ist es her, dass der national bekannte Non Profit-Musikcontest local heroes zum vorerst letzten Mal in Thüringen ausgetragen wurde. Im Rahmen einer außergewöhnlichen Kooperation mit dem Einkaufsbahnhof Erfurt und der Deutsche Bahn AG kehrt das beliebte Wettbewerbs- und Netzwerkevent für junge Bands und Solist*innen nun nach Erfurt zurück: Am 1. September findet auf dem Sommerfest des Erfurter Bahnhofs das Thüringer Landesfinale statt. Inzwischen gehört der Titel local heroes zu den wichtigsten Musikpreisen für Newcomer in Deutschland. Teilnehmen können Musiker*innen aus ganz Thüringen.

Eine Expertenjury aus dem Musik- und Medienbereich sowie ein Team der Deutschen Bahn wird aus allen Bewerbungen sechs Finalisten einladen, die sich auf der großen Bühne vor dem Erfurter Hauptbahnhof dem Urteil von Fachjuroren und Publikum stellen. Der local heroes-Contest reiht sich damit in zahlreiche weitere spannende Programmpunkte auf dem Sommerfest ein, das von den Geschäften des Einkaufsbahnhofs finanziert wird.

Erfurt Hauptbahnhof – Hier wird das Landesfinale von local heroes stattfinden. Bild: DB Station & Service AG

local heroes war kurz nach der Wiedervereinigung zunächst als lokaler Bandcontest in Salzwedel gestartet, um die Musikszene nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze näher zusammen zu bringen. In den vergangenen 27 Jahren wuchs das regionale Projekt zu einer bundesweiten Netzwerkstruktur. Für ihr soziales Engagement wurde die Newcomer-Plattform mit dem ‚Einheitspreis‘ der Bundeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet. Das Potenzial von local heroes erkannte auch die Deutsche Bahn und würdigte den Musikcontest auf besondere Art: Im Jahr 2007 wurde unter Anwesenheit des ehemaligen Kultusministers des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Jan-Hendrik Olbertz ein Zug der Deutschen Bahn auf den Namen „local heroes“ getauft. Noch heute verkehrt er täglich zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Christine Kromke (Leiterin des Bahnhofsmanagements Erfurt) freut sich auf die Zusammenarbeit mit local heroes:
„Wir sind stolz darauf, dass wir im Namen der DB Station&Service AG jungen Bands im Rahmen des local heroes Contests eine Bühne geben dürfen, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Als wichtiger Knotenpunkt im Herzen Thüringens beweist der Erfurter Hauptbahnhof mit dem anstehenden Sommerkonzert erneut, dass er Menschen auf vielfältige Weise verbinden kann.“

Interessierte Musiker*innen können sich bis zum 1. Juli 2018 auf der Website bands.local-heroes.de mit ihrem Bandprofil anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme bei local heroes ist, dass die Bands und Solist*innen ein mindestens 30-minütiges Set mit eigenen Songs (keine Coversongs) füllen können. Der maximale Altersdurchschnitt für Bandmitglieder und Musiker*innen liegt bei 30 Jahren. Mindestens 50% der Bandmitglieder müssen in Thüringen leben. Alle Genres der Popularmusik sind zugelassen – dazu zählen neben Pop, Rock, Singer-Songwriter, HipHop/Rap, Metal, Punk, Reggae, Folk und Soul auch Jazz und ausgefallene Genres wie Mittelalterrock. Weitere Informationen zur Teilnahme, die natürlich kostenfrei ist, sind unter www.local-heroes.de/contest/teilnahme zu finden. Die Finalist*innen werden am 8. Juli bekannt gegeben. Neben der Teilnahme am großen Bundesfinale, das am 10. November in Salzwedel stattfindet, erwarten alle Teilnehmer*innen ein großes Netzwerk an Akteuren aus der Musikszene sowie außergewöhnliche Konzert-Gelegenheiten. Darüber hinaus locken Preise im Wert von 2.500 Euro. Unter anderem erhalten die Gewinner*innen ein Musikvideo, das zusammen mit der Deutschen Bahn produziert wird.

Die local heroes-Abräumer des Vorjahres: Elephant’s Foot. Christoph Eisenmenger / www.facebook.com/basslordpictures

Comments


Add Comment