Mit „BITCHTALK“ veröffentlicht die Hamburger Rapperin und Produzentin Mariybu heute ihre zweite Solo-EP. Das Release erscheint auf dem All Female Rap-Label 365XX und bringt neben fünf Tracks außerdem ein Video zur Single „Zu Viel“ mit. „BITCHTALK“ wurde komplett von der talentierten Künstlerin selbst produziert und gibt auf fünf starken wie unterschiedlichen Tracks einen facettenreichen Einblick in ihre Gefühlswelt. Ob sie wie auf „Toxic“ vernichtende Punchlines an übergriffige Macker verteilt oder sich auf „Alles Gut“ den Herzschmerz einer Trennung von der Seele rappt: Mariybu ist und bleibt eine „Loyal Bitch“. So zeigt sie sich in ihren Musikvideos auch gerne mal mit ihrem Kollektiv Fe*Male Treasure – wie zum Beispiel bei „Intro“. In dem heutigen visuellen Drop zum Track „Zu Viel“ ist sie mit ihrer Crew-Kollegin Wikiriot zu sehen. Der Song behandelt ein prägendes Thema für die versierte MC und macht eindrucksvoll ihren selbstbewussten Umgang damit deutlich, wenn sie auf einem eigens gebautem Elektro-Brett klarstellt:

„Ich bin dir zu ungezähmt und zu laut / Früher noch dafür geschämt, heute proud / Weiß jetzt, ich kann nicht anders leben, weil ich’s brauch / Diesen Sound – in meinem Bauch“

Mariybu weiß mit wenigen Worten große Ansagen zu machen und schafft es, auf ihren Songs gleichermaßen Verletzlichkeit zuzulassen sowie maximal empowernd zu sein – für sich selbst und für Andere. Die Newcomerin gibt sich nicht nur emotional und ehrlich, auch ihre technischen Skills bewegen sich auf einem hohen Level. Sei es mit reduzierten Lyrics oder mit ihren Doubletime-Parts, Mariybu trifft stets ins Schwarze. Auf ihrem heutigen Release findet sie für jede Gelegenheit die richtigen Worte, wenn sie deepe Gefühle offenbart oder lautstark Fronts an das Patriarchat verteilt.

Hier findet ihr „BITCHTALK“ auf den Streaming-Seitenhttps://ffm.to/mariybu_bitchtalk

Tracklist:
1. Intro
2. Alles Gut
3. Zu Viel
4. Toxic
5. Loyal Bitch

Das Musikvideo zur Single „Zu Viel“ findet ihr ab sofort auf YouTube: https://youtu.be/ozIui3ukXgo

Über Mariybu:
Mariybu
startete ihre Rapkarriere vor etwas mehr als zwei Jahren und fand schnell Anschluss im Fe*male Treasure-Kollektiv um ihre Rapkollegin Finna. Gemeinsam mit der MC und Influencerin Wikiriot machte sie sich außerdem als Rap-Duo Girrrlitas einen Namen. In ihren Songs verbreitet Mariybu feministische Ansagen, ruft zu mehr Selbstakzeptanz und Solidarität auf, lässt aber auch Raum für persönliche Einblicke. Ihre Beats produziert das Allround-Talent allesamt im Alleingang und kreiert sich so selbst die perfekte Soundkulisse für die unterschiedlichen Stimmungen auf ihren Songs. Außerdem zeigt sie zweifellos, dass sich ihre Fähigkeiten bei weitem nicht auf Lyrics beschränken. Mariybu trifft toxische und sexistische Dynamiken genau da, wo es weh tut. Gleichzeitig beweist die Wahl-Hamburgerin, dass es im Kampf gegen das Patriarchat und Machtgefälle auch Zeit für Pausen, Emotionalität und Verletzlichkeit braucht – wie sie mit ihrer neuen EP „BITCHTALK“ eindrucksvoll deutlich macht. Neben dem Signing beim All Female Rap-Label 365XX und der Auszeichnung mit dem Hamburger Music Award KRACH+GETÖSE, bestritt Mariybu dieses Jahr bereits unzählige Live-Auftritte, unter anderem auf dem Dockville Festival in Hamburg.

 

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere