Angst ist die Vorband, Hass geht auf Tour / Und macht die Hütten randvoll mit Plastikfiguren

Der Berliner Rapper und Produzent Lemur hat vergangenen Freitag seine Single „Fackeln und Forken“ veröffentlicht und releast heute das passende Musikvideo dazu.
Durch die dramatisch-düstere Farbauswahl und die dynamisch illustrierten Lyrics erzeugt es eine Stimmung, die den Inhalt des Tracks verstärkt und ergänzt. Die historischen Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg, die in schwarz-weiß Bildern im Hintergrund ablaufen, tragen zur Dramaturgie des Videos bei. Das Musikvideo ist eine Co-Produktion von Max Hammel und Lemur.

Hauptsache immer extremer / keine Sau gönnt der Andren ’nen Meter / schnappt euch die Fackeln und Forken / allzeit bereit um das Pack zu ermorden“

Lemur zeichnet mit seinem Release eine gesellschaftliche Momentaufnahme kurz vor der Corona-Krise. Dabei spielt er sein lyrisches Können und sein erzählerisches Talent voll aus, um mit viel Liebe zum Detail das allgegenwärtige Schwarz-Weiß-Denken und den gesellschaftlichen Positionierungszwang aufzuzeigen. Dabei lässt er es sich aber nicht nehmen, ein paar deftige Verbalschellen zu verteilen. Der leicht versetzte Flow und der sympathisch hinkende Beat stehen dabei im spannenden Kontrast zu den bissigen Lyrics. Gerade dieser Gegensatz unterstreicht die Absurditäten, in denen wir Menschen uns bewegen und die uns der Rapper mit dem schonungslos ehrlichen Auszug seiner Gedanken wieder mal bewusst macht. Produziert wurde der Song in Zusammenarbeit mit Majus Beats (Sookee, Marten McFly) und der Bassistin Shanice Ruby.

Den Song „Fackeln und Forken“ gibts auch auf den Streaming-Plattformen:
Spotify: https://spoti.fi/2wt0k4C
Apple Music: https://apple.co/2XrW54m
Bandcamp: https://lemurmusik.bandcamp.com/track/fackeln-und-forken

Lemur erlangte Bekanntheit als Rapper und Producer des HipHop-Duos Herr von Grau, das von 2007 bis 2013 insgesamt vier Alben und zwei EPs veröffentlicht hatte. Seit 2014 ist der Künstler solo unterwegs und blickt auf zwei Album-Releases (“Die Rache der Tiere”, 2017, und  “Geräusche”, 2015) sowie die EP “Die Herrschaft der Kakerlaken” (2018) und die Collabo-EP “Provisorium” mit Marten McFly (2016) zurück.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere