Heute veröffentlicht der Leipziger Rapper Johnny Katharsis seine neue Single „Strommast“ mit einem Lyric Video. Mit dem Song gewährt er einen weiteren Einblick in sein kommendes Album „Nostromo“, welches am 29. Januar 2021 erscheint.

Mit „Strommast“ bringt Johnny Katharsis Storytelling im Rap auf ein neues Level. So verpackt er in wenige Minuten eine ganze Kurzgeschichte, in der Erinnerungen und Gedanken eines lyrischen Ichs ausgehandelt werden. Seine Figur streift durch die Peripherie, zwischen Abgrund und Höhenflug„Du sagst der Strommast, wir müssen da rauf/ wir werden Lichtbogen, auch wenn du’s nicht glaubst“ rappt der Leipziger über den atmosphärisch geladenen Beat von HeMightBe. Der Producer aus Leipzig liefert mit elektronischen Elementen und Samples echter Instrumente die perfekte Kulisse für Johnny Katharsis‘ konzentrierte Lyrik. Selbst schreibt der Rapper über „Strommast“:

„Der neue Song dreht sich um ein Ich und ein Du. Wie in meiner Lyrik gibt es einen Ich-Erzähler, der im Text Konflikte und Erinnerungen mit einem Du aushandelt, das real sein, aber gleichzeitig auch fiktiv und lang verloren sein könnte – oder sogar er selbst.“

Die Single ist ab sofort auf allen Streamingdiensten verfügbar:
Spotify: https://spoti.fi/2IAMJyb
Deezer: https://bit.ly/3oHHigg
Apple Music: https://apple.co/3gAiIem
Amazon Music: https://amzn.to/3gAzIBf

Johnny Katharsis ist schon seit über zehn Jahren als Musiker und Schriftsteller aktiv. Mit zahlreichen Alben, wie „1989“ oder „Stadt aus Eisen“, machte er als Solo-Künstler auf sich aufmerksam. Nebenbei definiert er um diese Zeit, zusammen mit seiner ersten und einzigen Crew, den Funkverteidigern, das Soundbild von samplelastigem Deutsch-Rap neu und bringt Leipzig auf die musikalische Landkarte. Nicht nur frische Vinyls mischt er regelmäßig unters Volk, sondern veröffentlicht auch – unter seinem bürgerlichen Namen John Sauter – Hörstücke, Gedichte und Beiträge in Literaturzeitschriften. Mit dem Release seines zweiten Buches „Zone“ (erscheint bei Edition Azur / Voland & Quist) wird er im Frühjahr 2021 ein weiteres Stück seiner phantastischen Welt präsentieren.

Aus diesem Kosmos kommt auch sein neues Album „Nostromo“, das am 29. Januar 2021 erscheint. Bei der LP handelt es sich um die zweite Zusammenarbeit mit dem Leipziger Producer HeMightBe, dessen treibender Beat perfekt mit der lyrischen Welt von Johnny Katharsis harmonieren. „Wir mischten MDMA mit ein bisschen Schnaps“, heißt es im Chorus des Openers der „Nostromo“-LP. Die rough-gespitteten Lines und die eingängigen Beats auf Johnny Katharsis-Platten sind nie Selbstzweck, sondern transportieren das Gefühl eines Auf-und Weiterwachsens zwischen Randgebiet, Plattenbau, Autobahnzubringer und Stranden vorm Späti in seinem Leipziger Lieblingsviertel Connewitz. „Nostromo“ überzeugt mit lyrischer Rarität und brachialem Flow – irgendwo zwischen Rap und zeitgenössischer Literatur.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere