Die Wiener Rapperin und Sängerin Hunney Pimp veröffentlicht mit „Britney“ heute bereits den zweiten audiovisuellen Einblick in ihr neues Album „Chicago Baby“, das am 25. Oktober erscheint. „Britney“ erzählt die Geschichte des außergewöhnlichen Trips der jungen „Chicago Baby“ weiter: Nachdem sie sich im Video zur ersten Single „Bugaboo“ Hals über Kopf in einen Gangster verliebte, brennt sie nun mit diesem durch. Dicht auf den Versen ist ihr dabei eine Ganovin, die, genau wie die Hauptrolle, von Hunney Pimp selbst gespielt wird. Das Konzeptalbum bringt die beiden Handlungsstränge schließlich zusammen. Der von Melonoid produzierte Longplayer vereint Rap in bester Mundart, Jazzgesang und Einflüsse aus Pop und Chanson in einem stimmigen Gesamtkunstwerk.

Hunney Pimp spielt am kommenden Mittwoch, 19. September, ein Konzert auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg. Los geht’s um 20:30 Uhr im Grünen Jäger.

Für Hunney Pimp und Melonoid ist das kommende Album bereits das dritte gemeinsame Release. Das Duo hatte sich bereits in Salzburg kennen gelernt und mit ihrem ganz eigenen Soundbild, einer Mischung aus traplastigen Beats, melancholischem Gesang und unverkennbarem Dialektrap, einen Namen gemacht. Nach ihrem ersten Albumrelease 2017 waren die beiden nicht ohne Grund in aller Munde – die auf ihren Releases geschaffene düstere Atmosphäre, die in größtmöglicher Sanftheit vom breiten Spektrum menschlicher Gefühle und ihren tiefsten Abgründen erzählt, war ein mehr als gelungener Versuch, sich abzuheben von gewohnten Boombap-Klängen und seichten Texten in der HipHop-Szene. Ihr drittes gemeinsames Werk ist eine konsequente Weiterentwicklung zweiter Artists, die in komplexen künstlerischen Konzepten denken. Seit 2019 steht das Duo beim österreichischen Label Phat Penguin Records unter Vertrag.

Die Single ist ab sofort hier verfügbar:
Spotify
Apple Music
Amazon

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere