Das Berliner HipHop-Projekt HIGH FIVE startet seine neue Veranstaltungs- und Workshopreihe am 20. September mit einem Talk von der Rapperin Eunique im YAAM. In Zusammenarbeit mit dem Gangway e.V. für Straßensozialarbeit in Berlin soll die Blockparty den Auftakt für das nachfolgende Mentoringprogramm darstellen. Darin werden acht Jugendliche von Songwriting über Video-Dreh bis zur Selbstvermarktung als Independent-Rapper*innen gecoacht. In dem Talk „Wie hab ich´s geschafft?“ erzählt Eunique selbst, wie sie sich ihren Platz als eine der erfolgreichsten Rapper*innen in der Szene erkämpft hat. Neben Konzerten von That Fucking Sara, Alice Dee, Leila. A. und Yaso G, wird die Veranstaltung auch von DJs und Live-Paintings am Berliner Mauerstreifen begleitet.

High Five Blockparty #2
20.09.2020 ab 15 Uhr @ YAAM Berlin (Outdoor)
Talk mit Eunique – „Wie hab ich’s geschafft?“
Rap, DJs, Live-Painting

Den Link zur Facebook-Veranstaltung findet ihr hier.

Parallel dazu findet auch das Supastar Projekt im Yama statt: An der Graffiti-Mall wird die Swag Jam zu Besuch sein, welche in Kooperation mit dem Supastar Showcase (HipHop für beeinträchtigte Jugendliche) unter freiem Himmel jammt.

Die HIGH FIVE Crew veranstaltet seit 2017 HipHop-Jams im Yaam. Inspiriert von der HipHop-Szene in São Paulo/Brasilien wollen sie mit den Events einen kreativen Freiraum ermöglichen, in dem die HipHop-Kultur in all ihren Facetten gestaltet werden kann: Mit Konzerten, Workshops, Cyphers, Live-Graffiti und weiteren Formaten, schaffen sie eine Plattform für Einsteiger*innen wie auch für alte HipHop-Heads. Seit zwei Jahren ist das Projekt auch an Kreuzberger und Neuköllner Schulen aktiv, um Schüler*innen eine künstlerische wie empowernde Stimme zu verleihen. Um die Veranstaltungen insbesondere jüngeren Menschen zu ermöglichen, sind die Angebote kostenfrei.

Das HipHop-Mentoring ist eine Erweiterung des Konzepts und soll aufstrebende Rapper*innen in unterschiedlichen Disziplinen der Musikindustrie coachen. In einer geschlossenen Gruppe werden acht Jugendliche von der Songproduktion (Songwriting, Gesangsunterricht, Recording, Mix/Master) über Performance (Styling, Fotoshootings, Videodreh) bis zur Vermarktungund Öffentlichkeitsarbeit (Instagram, Cover, Biographie, etc.) begleitet. Zudem ist eine öffentliche Workshop-Reihe ab Anfang Oktober geplant, in der verschiedene Expert*innen ihr Wissen über Songwriting, PR & Social Media, Release-Planung, EPK sowie Booking, Management und Label teilen.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere