Der Rap-, Hardcore- und Industrial-Artist HAXAN veröffentlicht seine neue Single „TROJA“ inklusive Musikvideo. Auf dem treibenden, vielschichtigen Instrumental aus eigener Hand ergreift der Berliner Musiker die Flucht nach vorn – raus aus dem isolierten Ich, rein in die Offensive. Dabei beweist HAXAN nicht nur erneut sein Gespür für außergewöhnliche Beats mit diversen Genre-Einflüssen, sondern auch seine Wordgewandtheit.

„Schnell leben, Platz für den nächsten / Kein Gott, auf Beerdigungen beten / Weit oben auf Plateau-Sohlen gehen / Von hier oben kann ich jeden von euch sehen / Zungenspitze sucht Mundhöhle nach Fleisch ab / Fette, aggressive Boxer vor der Einfahrt / Du kannst kommen, doch man redet nicht viel / Du kannst gehen, doch die Seele bleibt hier“

Erst auf der vergangenen EP „GARGOYLE“ (2021) setzte HAXAN sich mit seinem eigenen Zugehörigkeitsgefühl und der für ihn damit verbundenen Isolation auseinander. Auf „TROJA“ versetzt er sich nun ins Gegenteil und versucht, neue Wege zu finden, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. „Du kommst hier nicht weg, wir reden nicht viel, deine Seele bleibt hier“, flüstert die Hook die schmerzhafte Wahrheit, während HAXAN exzentrisch feststellt: Die Flucht nach vorn scheint der letzte Ausweg.

Hier könnt ihr „TROJA“ streamen: https://bfan.link/troja-haxan

Wer HAXANs Energie zudem live erleben will, hat dazu bereits diese Woche die Chance: Nach der Mai-Tour seiner Band Kora Winter spielt HAXAN diese Woche Samstag, am 28. Mai 2022, als erster deutscher Rap-Artist auf dem CTM Festival in Berlin.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere