Tausendsassa Luis Baltes liefert mit seiner neuen Single „Paranoia“ einen passendenSoundtrack zu den Geschehnissen der Woche. Auf einen beinahe übertrieben fröhlichen Beat, der in Zusammenarbeit mit Julian Enequist entstanden ist, rappt und singt Luis Baltes über Echsenmenschen, die Nachfolgemodelle von Chemtrails und alles andere, was sonst nur vegane Köche und christliche R&B-Sänger wissen können. Denn: „Ein kleines bisschen Paranoia tut uns auch mal gut“.

Hier könnt ihr Paranoia ab sofort streamen und downloaden:https://distrokid.com/hyperfollow/luisbaltes/paranoia
Spotify: https://spoti.fi/2IWtmPP
Apple Music: https://apple.co/3902ycw
Deezer: https://bit.ly/2UKq3hq
Amazon Music: https://amzn.to/3kPw3js

„Paranoia“ ist ein vielversprechender Einstieg in die Solokarriere von Luis Baltes, der seit zwei Jahren als Teil von Fünf Sterne Deluxe im Studio und auf der Bühne steht. Zuvor hatte sich der gebürtige Münchener als Frontmann der Band Luis Laserpower einen Namen gemacht. Zudem ist der Songwriter, Beatboxer, DJ und Produzent seit vielen Jahren auch für andere Künstler*innen tätig, gibt Beatbox-Workshops und hat mit Kanone Records mal eben ein eigenes Label gegründet. Luis Baltes lebt den DIY-Gedanken von HipHop, bringt aber auch ein Gefühl für Ohrwurm-Hooks und gesellschaftskritische Texte mit, wie er mit „Paranoia“ zeigt.
Die nächsten Veröffentlichungen von Luis sind übrigens bereits in Planung: Anfang 2021 geht es mit neuen Solo-Tracks weiter.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere