Die Berliner Rapperin und Producerin Haszcara veröffentlicht heute ihre neue EP „Hautnah“ über das Hamburger Label Audiolith. Dazu droppte gestern Abend das dritte Musikvideo aus der EP zum Track „Schon lange“, das ihr euch ab sofort hier ansehen könnt.

Für das Musikvideo hatte Haszcara einen Aufruf zum Mitmachen gestartet: Fans sollten Clips davon einschicken, wie sie Dinge tun, die andere ihnen nie zugetraut hätten. Denn mit Zweiflern, Neidern und Hatern hat die Musikerin Erfahrung und thematisiert das auch immer wieder in ihren Texten. Mit ihrem neuen Song kritisiert sie vor allem das ewige Vergleichen von Rapperinnen in der HipHop-Szene. Da diese jedoch einzigartig sind, hält allein der Aspekt ihrer Weiblichkeit kaum für simple Parallelen her. Eine klare Absage an die Unterkategorie „Female Rap“:

„Ich versteh’s nicht / wieso denken sie, wir wären ähnlich / nur weil die meisten von uns etwas in sich tragen für Babys“ 

Haszcara hat keinen Bock auf Konkurrenz im Business und schließt „Schon lange“ mit einem großen empowernden Shout-Out an weibliche* Mitwirkende der deutschsprachigen HipHop-Szene ab.

Die EP „Hautnah“ ist bereits das dritte Release von Haszcara. Darauf fährt die in Berlin lebende Rapperin vier starke Tracks auf, mit denen sie erneut zeigt, wie vielseitig sie sich in ihrer Musik auslebt: empowernde und persönliche Texte treffen auf melodische Gesangseinlagen sowie straighte Punchlines. Einer der Beats wurde von ihr selbst produziert, die restlichen Instrumentals stammen von dem Producer unkn0wnz productions. Nach ihrem Debütalbum „Polaris“ stellt Haszcara nun mit „Hautnah“ die Weiterentwicklung ihrer gesamten Skillpalette unter Beweis und verteidigt ihren verdienten Platz als eine der größten Hoffnungsträgerinnen im deutschen HipHop.

„Hautnah“ ist ab sofort auf allen Online-Plattformen verfügbar:
Spotify: https://spoti.fi/2VWlS26
Deezer: https://bit.ly/3eOhn2w
Apple Music: https://apple.co/2XWvvRg
Amazon Music: https://amzn.to/34YMx2G

Tracklist:
01 Riker
02 Niemand der so redet
03 Schon lange
04 Hautnah

Haszcara schafft wie kaum eine andere Rapperin in Deutschland den Spagat zwischen selbstreflektierenden, ehrlichen Texten, starken Aussagen und Punchlines. Seit dem Release ihres Debütalbums „Polaris“ und der Vorab-EP „Roter Riese“ tourte die Musikerin durch den gesamten deutschsprachigen Raum und stand unter anderem auf den Bühnen des splash! Festival, Hip Hop Kemps und der Fusion.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere