Filmemacher und Musiker Elmäx veröffentlicht heute seine neue Single „Fender Gitarre“ und gibt damit den zweiten Einblick in sein am  30.07.2021 erscheinendes Solo-Debütalbum „NAÏVE“. Auf der aktuellen Single wirft der Wahlberliner einen Blick zurück in alte Zeiten und stellt dabei fest: Egal, wie ungewiss die Zeiten sein mögen, die Musik und insbesondere die Klänge der „Fender Gitarre“ begleiten ihn stets, ganz gleich, ob im Herzen oder durch die Wände der Nachbarwohnung.

Hier könnt ihr „Fender Gitarre“ ab sofort streamen und downloaden:
Spotify:
https://spoti.fi/3zW1EJ3
Apple Music: https://apple.co/3j9p33N
Deezer: https://bit.ly/3h0YxXW

Auf „Fender Gitarre“ begibt sich Elmäx in die Retrospektive, zurück in die Düsseldorfer WG, in der er vor zehn Jahren lebte. Perspektivlosigkeit, Depressionen und lange Nächte liegen dort in der Luft – ebenso wie die ersten Gehversuche als Band und Gitarrenklänge aus der Nachbarwohnung. Die Musik scheint ihn in diesen Zeiten beinahe zu verfolgen, bietet zeitgleich aber auch die wichtigste Stütze im Leben des jungen Künstlers:
Irgendetwas muss passieren, die besten Jahre uns’res Lebens ziehen so an uns vorbei, als wär’n sie gar nicht da gewesen. Die einzige Konstante, die mir in den Jahren blieb – große Überraschung – ist die Musik

Der Beat, der wie alle Instrumentals des Albums von Producer-Kollege Cop Dickie stammt, erlangt seinen besonderen Feinschliff durch das E-Gitarren-Riff von Elias Manikas seines Zeichens nicht nur Gitarrist und Produzent bei Der Plot sowie Mitglied der Punkrockband ROGERS, sondern auch der auf „Fender Gitarre“ besungene Mitbewohner. Die elektronischen Klänge seiner Gtarre schlängeln sich durch die Single und rufen durch entsprechendes Sounddesign die richtigen Bilder im Kopf hervor, wenn Elmäx vom Gitarre spielenden Mitbewohner oder Nachbarn rappt.

Über Elmäx:
Elmäx ist bislang vor allen Dingen bekannt als Teil der Band Der Plot, mit der er in den vergangenen Jahren bereits fünf Studioalben veröffentlichte – zuletzt im vergangenen Jahr das politische Konzeptalbum „Biedermann & Brandstifter“. Weit über einhundert Konzerte spielte er in dieser Formation bereits, angefangen von Supportshows für 3Plusss bis hin zur eigenen Deutschlandtour und einem Slot auf der Splash!-Mainstage. Die gemeinsamen Projekte sind dabei nicht nur auf musikalischer Ebene von Elmäx‘ analytischer und verkopfter Herangehensweise geprägt. Auch auf visueller Ebene bewies er viele Male sein Können. Als langjährig erfahrener Filmemacher konzipierte er eindrucksvolle Werke, die neben ihrer Funktion als Musikvideo auch auf Filmfestivals ihren Platz fanden. Doch so sehr er das Filmemachen beherrscht, gehört auch die Musik fest verankert in sein Leben – und nun verspürt er stärker als je zuvor die Dringlichkeit, diesen Teil seines kreativen Schaffens auch als Solo-Artist zu präsentieren. Das prägende Credo für Elmäx ist hierbei stets seine Suche nach sich selbst, zeitgleich aber auch die Erfahrung mit dem Fremden. Elmäx strebt ambitioniert nach Selbstoptimierung und -reflexion, schafft es dabei zeitgleich aber auch, Verletzlichkeit und humorvolle Überschwänglichkeit miteinander in Einklang zu bringen.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere