Der Dresdner Rapper und Producer Schielz veröffentlicht am 3. Juni, seine neue EP „Überfluss“ bei dem Label NewDEF. Auf vier Songs vereint er seine musikalischen Talente: Kryptischer laid back Rap trifft auf seine selbst produzierten und spielerischen LoFi-Trap-Beats.

Schielz verzichtet auf das Leben im „Überfluss“. Seinen Abgesang an materiellen Schnickschnack weiß er auf seiner neuen EP auch ins Musikalische zu übersetzen: Der junge Dresdner lässt entspannt geflowte Zeilen auf seine LoFi-Trap-Instrumentals regnen und kreiert damit einen lässigen Sound. So gelingt es dem Rapper einen Ruhepol im rauschenden „Überfluss“ zu erschaffen – und dabei ist er weder schlicht noch schmucklos. Rätselhafte Zeilen regen auf „Ja, Nein, Abbrechen“ zum Nachdenken an, „3 Haselnüsse für niemand“ umschreibt poetisch die Komplexität einer On/Off-Beziehung und „Assi-Eck“ erkennt die Schönheit in den einfachen und vertrauten Dingen an. Der Titeltrack „Überfluss“ schließt die EP mit einem wichtigen Reminder ab, zwischen Reizüberflutung, Terminen und Verpflichtungen auch mal loszulassen und innezuhalten. Für  genau diesen Moment bietet Schielz den perfekten Soundtrack.

Den Linktree zu den Streaming-Plattformen findet ihr hier: http://recordjet.promo.li/Ueberfluss

 

Während Schielz im Rapgame noch der Status als Newcomer zugeschrieben wird, gilt er als Virtuose im Producer-Game. Seit seinem 15. Lebensjahr bastelt der Dresdner an eigenen Sample- und Melodie-Kreationen und war damit bereits Teil von Friedrich Chiller, Daensn und KUSO GVKI. Mit seiner neuen EP „Überfluss“ beweist er sich als HipHop-Allzweckwaffe.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere