„As long as I’m alive, R&B shall be as well“, schrieb Devin Morrison vor geraumer Zeit auf seinem Twitter-Kanal. Dass er diese Aussage absolut ernst meint, beweist er mit der ersten Single aus seinem am 3. April erscheinenden Solo-Debütalbum „Bussin‘“, das über Onras Label NBN Records released wird. „No“, so der Titel der Single, ist eine Hommage an den R&B der 90er, an Gospel und Funk, sowie ein zeitgemäßer Ambient-Track, der Devins Skills als Songwriter und Produzent einmal mehr manifestiert.

Die Single „No“ ist ab sofort auf allen Plattformen verfügbar:
Spotify: https://spoti.fi/2TryM96
Deezer: https://bit.ly/2SBumZ0
Appe Music: https://apple.co/2GR3FhF
YouTube: https://youtu.be/7Vx1tDwcM7s

Der in Orlando geborene und inzwischen in Los Angeles lebende R&B-Sänger, Songwriter, Produzent und Komponist Devin Morrison ist aktuell als Keyboarder von Georgia Anne Muldrow auf der ganzen Welt unterwegs. Seine musikalische Inspiration zieht er aus dem Florida Funk ebenso wie aus seinen Berührungen mit dem Genre DreamSoul, mit dem er während seiner Zeit in Japan in Kontakt kam. Der Preisträger des 2012er Encore Festival of Composition hat bereits als Songwriter und Produzent für zahlreiche Künstler*innen wie Kojoe, Fitz Ambrose und 5lack gearbeitet sowie Kompositionen und Arrangements für Chöre und Orchester geschrieben. Mit „Bussin‘“ gibt der umtriebige Vollblutmusiker und Multiinstrumentalist nun sein Solodebüt auf Albumlänge. Hierfür hat er sich hochkarätige Unterstützung geholt: So ist auf seinem Intro-Song „It’s Time“ ein Gitarrensolo seines eigenen Vaters, der in den 90ern unter dem Namen „Dah-Vi einige gefeierte Platten aufnahm, zu hören. Weitere Gastauftritte kommen von G-Funk-Legende Daz Dillinger, KING, Joyce Wrice und Ace Hashimoto.

„Bussin‘“ ist das fünfte Release auf NBN Records, dem Label des französischen Superproducers Onra. Das Label führt Onra gemeinsam mit dem irischen Label All City Records. Onra erlangte unter anderem Bekanntheit durch seine Reihe „Chinoiseries“, bei der er ausschließlich mit Samples aus dem chinesischen und vietnamesischen Raum arbeitet.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere