„Selfmade-Bitches kaufen sich den Benz nicht von ihrem Vater!“

Bei Rapperin Thara läuft alles „SELFMADE„, wie sie auf ihrer heutigen neuen Single klarstellt. Der Track droppt mit Video und kündigt außerdem die gleichnamige EP an, die am 12. August 2022 independent erscheint. Nachdem die Berliner Newcomerin 2021 ihre Debüt-EP „DAYDREAMS“ veröffentlicht hat, meldet sie sich nun mit einem Release zurück, das ihre spannende künstlerische Entwicklung sichtbar macht und ihren eigenen Style noch einmal klarer definiert. „SELFMADE“ ist der Beginn einer neuen Thara-Ära und gleichzeitig eine starke Hymne für alle Hustler.

„Bin zu busy, um zu warten ob ein Prinz mich rettet / Scorpio wie Drizzy und ich droppe diese Hits für Daddy / Was für Sugardaddy, du hast da was falsch verstanden / Ja, ich weiß ich seh‘ aus wie ne Hoe, doch keiner kann mich touchen“

Hier kommt ihr zu „SELFMADE“ auf den Streaming-Seitenhttps://orcd.co/tharaselfmade

Nicht nur ihre Rap-Laufbahn hat sich Thara independent aufgebaut, auch ihre Texte und Stories sind selfmade und real von vorne bis hinten – was in der Deutschrap-Szene bei weitem nicht jede:r von sich behaupten kann. Provokante Punchlines, eine eingängige Hook und eine große Portion Bad Bitch Attitude bilden die besten Voraussetzungen, um im HipHop Kosmos ganz oben mitzuspielen. Thara hat mehr als genug Hunger, um sich aus eigener Kraft bis ganz nach oben zu kämpfen – und bleibt dabei dem Motto ihrer neuen Single treu: Alles „SELFMADE“!

Im Musikvideo, für das sich Ausmblock verantwortlich zeigt, präsentiert Thara sich mit ihrer Girl-Gang gekonnt sexy und selbstbewusst. Ob räkelnd im Bett oder twerkend vor der Graffiti Wall – die Rapperin und ihre Freundinnen fühlen sich selbst und „SELFMADE“ liefert den passenden Soundtrack dafür.

 

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere