Am 16. August erscheint die zweite Vinyl-Compilation der YouTube-Serie „Beats on Road“ über ear-sight und Vinyl Digital. Seit drei Jahren holt das beliebte Format Beat-Produzent*innen raus aus den Studios: In der Berliner U-Bahn begeistern die Beatsmiths aus der ganzen Welt mit Live-Beatsets, die gefilmt werden. „Beats on Road Vol. 2“ beinhaltet nun einige der Highlights aus den letzten Staffeln: Insgesamt xx Produzenten sind auf der Vinyl vertreten, darunter J.Lamotta Suzume, Made in M und Tom Doolie.

Hier kann „Beats on Road Vol. 2“ vorbestellt werden:
https://dltlly.com/shop/beats-on-road-vol-2-limitiert-auf-300-stueckpreorder/
https://www.vinyl-digital.com/Hip-Hop-Rap/Beats-on-Road-Vol-2.html

Einen ersten Einblick in die Platte bieten die bisher veröffentlichtenVorabsingles von Hentzup, AK420 und Made in M, die ihr unter anderem auf Spotify finden könnt:

Hentzup – Like Subways
AK420 – Left behind
Made in M – Greatday

Eine weitere Vorabsingle erscheint am 2. August.

Tracklist:
A1 Hentzup – Like Subways
A2 Psalm Trees – When Your Hearts In It
A3 Supreme.Frost – What I Say
A4 AK420 – Left Behind
A5 Made in M – Greatday
B1 Melodiesinfonie – Road To Peace.wav
B2 J.lamotta Suzume -Lamotta’s BDay
B3 Awlnight – Cruisin
B4 Tom Doolie – Got The Vibe
B5 Thallus – Let Go

Save the date: Am 30. August steigt die erste ear-sight-Party in der Burg Schnabel in Berlin. Das Line-up wird es in sich haben, ihr solltet also definitiv dabei sein!

Das YouTube-Format „Beats on Road“ wurde 2016 von Hanno Martius und JollyJay, die auch für die Rap-Plattform Don’t Let The Label Label Youverantwortlich sind, ins Leben gerufen. Zwischen Warschauer Straße und Uhlandstraße werden die Sets selbst, aber auch die Reaktion der Passanten gefilmt. Auch Rap-Specials mit Künstlern wie Chefket und Freedom gab es bereits. Die erste limitierte Vinyl-Compilation mit den bisherigen Gästen von Beats on Road wie digitalluc, Robot Orchestra, Mr. Slipz und FloFilz war 2018 über das Label ear-sight erschienen.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere