Der Dortmunder Rapper Bambus veröffentlicht heute seine Single „Weltschmerz“ inklusive Musikvideo über das Label Weltgast. Als eine ganze Generation prägendes Phänomen verpackt Bambus seinen Weltschmerz inhaltlich wie musikalisch. Auf einem sphärischen, fast schon lethargischen Beat rappt der MC reduziert, aber eindringlich über das Gefühl der Machtlosigkeit beim Beobachten aktueller Weltgeschehnisse. Dabei spricht er nicht nur vielen Millenials aus der Seele: „Eigentlich wollen wir nur Harmonie“ und „Bin so klein / spür Weltschmerz„. Das Instrumental weiß die Melancholie in Bambus‘ Stimme unaufdringlich zu betonen und die selbst produzierten Visuals in VHS-Ästhetik aus dem Musikvideo runden die Stimmung ab.

Hier findet ihr die Single auf den Streaming-Plattformen:
Spotify: https://spoti.fi/3iDH2fd
Deezer: https://bit.ly/30Woh0O
Apple Music: https://apple.co/33Xymwk
Amazon Music: https://amzn.to/3fPPSVu
Bambus versorgt die Rap-Szene seit 2013 regelmäßig mit neuen Releases. Im März 2020 veröffentlichte er sein bereits siebtes Album „shiny“, auf dem er seinem charakteristischen Sound treu bleibt: melancholisch, verträumt und expressiv, irgendwo zwischen LoFi- und Cloud-Rap. Bambus zuzuhören ist wie auf Pause zu drücken und sich in Schwerelosigkeit treiben zu lassen, während er zwar kryptisch, aber ehrlich seine tiefsten Gefühle in lyrische Zeilen packt. Der MC wuchs im westfälischen Kamen auf und kompensierte die fehlende HipHop-Szene mit Vernetzung im Internet. Auf Plattformen wie Sound Cloud fand er seine Crowd und kann seitdem einen Output vorweisen, wie sonst kaum ein Untergrundrapper. Neben den Producern vanta und philchef teilte er sich das Studio auch mit Rapkollegen wie Adamn Killa (USA), Muso und Odd John. Auf diesem Weg hat sich Bambus zu einem der prägendsten Akteure der neuen Rap-Generation entwickelt.

 

 

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere