Luis Baltes‘ Single „Paranoia“ bekommt heute ihr verdientes Musikvideo. Dafür schlüpft der Hamburger Rapper in allerhand illustre Rollen. So treffen wir auf einen gewissen Wackilla Tiltmann, den bayerischen Aufklärer Ludwig von Ehrlich, den Nachwuchs-Fitness-Helden SenseiSteven, den (Pseudo-)Wissenschaftler Dr. Duum und natürlich einen legendären Soulsänger. Sie alle wissen Bescheid: Über Echsenmenschen, die das Klima ändern, die große Pandemieverschwörung, Frau Holles Chemiewolken und einen geheimen Bunker unter Bayern. Kannste dir nicht ausdenken? Luis Baltes kann’s: „Ein kleines bisschen Paranoia tut uns auch mal gut“. Ein Song, der selbst die absurdesten Verschwörungstheorien blass aussehen lässt – und damit die perfekte satirische Antwort auf die aktuellen Geschehnisse ist.

Hier geht’s zum Musikvideo:

Hier könnt ihr Paranoia ab sofort streamen und downloaden:https://distrokid.com/hyperfollow/luisbaltes/paranoia
Spotify: https://spoti.fi/2IWtmPP
Apple Music: https://apple.co/3902ycw
Deezer: https://bit.ly/2UKq3hq
Amazon Music: https://amzn.to/3kPw3js

„Paranoia“ ist erst der Anfang von Luis Baltes‘ Soloplänen. Seit zwei Jahren ist der in München geboren und im pfälzischen Landau aufgewachsene Künstler Teil von Fünf Sterne deluxe. Zuvor hatte sich der Rapper, Songwriter, Produzent, DJ und Beatboxer als Frontmann der Band Luis Laserpower einen Namen gemacht. Mit Kanone Records hat Luis nun sein eigenes Label gegründet. Luis Baltes lebt den DIY-Gedanken von HipHop, bringt aber auch ein Gefühl für Ohrwurm-Hooks und gesellschaftskritische Texte mit. Weitere Singles sind für Anfang 2021 geplant.

Comments


Add Comment

Ich akzeptiere