Die Battlerap-Liga und HipHop-Plattform Don’t Let The Label Label You feierte am Samstag im Münchener Technikum ihren fünften Geburtstag. Mit fünf ungewöhnlich starken und vielseitig besetzten Main Matches wurde die Party zu einem unvergesslichen Event mit 700 Gästen. So gab sich unter anderem Mighty Mo das erste Mal nach einer dreijährigen DLTLLY-Pause die Ehre. Rapperin Pilz trat gegen Davie Jones an. Und Yarambo zeigte im Battle gegen Bong Teggy noch ein letzte Mal vor seinem Title Match gegen den zweifachen Titelverteidiger Nedal Nib, was er auf dem Kasten hat. Mit starken Punchlines hielten die zehn beteiligten MCs die Crowd zum Teil sogar ohne Mikrofon bei Atem. Alle fünf Battles sind ab sofort komplett im PayPerView auf Vimeo erhältlich und werden in den kommenden Monaten auch auf YouTube zur Verfügung gestellt.

DLTLLY 5th BDay PPV from DLTLLY on Vimeo.

Zum Trailer und PPV auf Vimeo: vimeo.com/ondemand/DLTLLYBday

Für das nächste Battlerap-Event reist das DLTLLY-Team mit acht hochkarätigen Rappern nach Leipzig. Am 13. Oktober ab 16 Uhr finden im Naumann’s insgesamt vier A-Capella-Matches statt:

Doktor Dave vs. MC MAIK
Kid Soldier vs. DXXDSTXCK
RenetiXX vs. SnakeHeadRhyme
T-Jey vs. Plural
Zur Facebook-Veranstaltung.

Darüber hinaus wird es drei On-Beat-Battles geben:
Ano-nym vs Pueblo Escobar
Indoor Stan vs Olio
Skilla199 vs Der Stockinger

Alle weiteren anstehenden DLTLLY-Veranstaltungen im Überblick:
10. November – Dortmund, Weinkeller
8. Dezember – DISSember3 – Berlin, Lido

Seit fünf Jahren ist die HipHop-Plattform Don’t let the label label you, die durch JollyJay und HtoO ins Leben gerufen wurde, im deutschsprachigen Raum mit Rap-Battle-Events und Konzerten unterwegs und blickt auf zahlreiche spannende Begegnungen zwischen den verschiedensten Rappern zurück. Neben den Battles hat sich DLTLLY als Plattform für Interviews, Musikvideos und Specials rund um die HipHop-Kultur einen Namen gemacht. Neben DLTLLY betreiben die beiden Initiatoren und HipHop-Aktivisten mit Ear-Sight ihr eigenes Label und sind für die YouTube-Serie Beats on Road verantwortlich.

Comments


Add Comment